> Jochen Plogsties

1974 geboren in Cochem
Lebt und arbeitet in Leipzig

1997 – 2001 Studium der Malerei an der Kunsthochschule Mainz bei Friedemann Hahn
2003 – 2008 Studium der Malerei an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB), Leipzig bei Arno Rink
2006 Diplom bei Arno Rink und Neo Rauch
2006 – 2008 Meisterschüler bei Neo Rauch

Preise und Stipendien

2015 – Künstlerresidenz, Sommer Frische Kunst, Bad Gastein, Deutschland
2013 – Projektstipendium „Lokalkolorit (Local Color)“ gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen (KdFS)
2011 – Kunstpreis der Leipziger Volkszeitung
2011 – Projektstipendium „Am Brunnen vor dem Tore“ gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen (KdFS)
2009 – Künstlerresidenz am ISCP, New York City, USA, gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen (KdFS)
2007 – Nominiert für den Vordemberge-Gildewart-Preis

Einzel- (E) und Gruppenausstellungen  (Auswahl), Kataloge (K)

2017

– Ladder to Heaven. Neuer Pfaffenhofener Kunstverein, Deutschland
– New Acquisitions – Hildebrand Collection. G2, Leipzig, Deutschland
– Freiheit, die ich meine . . . Mewo Kunsthalle Memmingen, Deutschland
– Neuzugänge zeitgenössischer Kunst im Kunstfonds 2016. Vertretung des Freistaates Sachsen beim Bund, Berlin, Deutschland

2016

– Verlobung. KV Freunde Aktueller Kunst, Zwickau, Deutschland
– Ich dachte, Sie wären nur ein armer Schlucker. Kommunalka, Leipzig, Deutschland
– #5. G 2 Kunsthalle, Leipzig, Germany
– Wahrheiten – Zeitgenossen der SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin. Kunstverein Münsterland, Coesfeld, Deutschland

– Shanzhai. (E) ASPN, Leipzig, Deutschland
– PRETTY & AMBITIOUS. TheTip, Frankfurt am Main, Deutschland
– Cumuli – Trading Places. Galerie 5020, Salzburg, Österreich
– Conversation autour d’une collection. Collection Jocelyne et Fabrice Petignat. Villa Bernasconi, Grand-Lancy, Schweiz
– Visionär – Das Universum Karl Hans Jankes im Umfeld zeitgenössischer Kunst. Tapetenwerk, Leipzig, Deutschland
– Vom Allmächtigen zum Leibhaftigen. Religiöse Motive in der SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin. RELíGIO – Westfälisches Museum für religiöse Kultur, Telgte, Deutschland
– Höhenrausch. Eigen+Art Lab, Berlin, Deutschland
– Hotline. Basis Studio, Frankfurt, Deutschland
– Vom Allmächtigen zum Leibhaftigen – Religiöse Motive in der SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin. Kunsthaus Apolda Avantgarde, Deutschland

2015

– Cumuli – Trading Places. MEWO Kunsthalle, Memmingen, Deutschland
– Wahrheiten – Zeitgenössische Kunst im Dialog mit alten Meistern. Museum Abtei Liesborn, Deutschland
– Brahma Mama. (E) Muck, Leipzig, Deutschland
– Gute Kunst? Wollen! Auf AEG, Nürnberg, Deutschland
– 12″. ASPN, Leipzig, Deutschland
– In guter Nachbarschaft. Museum der Bildenden Künste Leipzig, Deutschland
– Cumuli II – Trading Places. (K) Kunstverein am Rosa-Luxemburg-Platz eV., L40, Berlin, Deutschland
– Werkschau. Werkschauhalle, Leipzig, Deutschland
– Old Masters Chambers. Berlin, Deutschland
– Mashup 2. Hardenbergstr. 2, Leipzig, Deutschland
– #1. G2 Kunsthalle, Leipzig, Deutschland

2014

– Küsse am Nachmittag. (E, K) Kestnergesellschaft Hannover, Deutschland
– Der Traum des Joachim. (E) Neuer Kunstverein Giessen, Deutschland
– Wahrheiten. Werke aus der SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin, Bayer Kulturhaus Leverkusen, Deutschland
– Mensch werde wesentlich. FAK Kunstverein Zwickau, Deutschland

2013

– Lokalkolorit (Local Color). (K) Inman Gallery, Houston, Texas, USA
– Wasser Schöpfen/ZAGRABITI. HDLU Ring Gallery Zagreb, Kroatien
– In. (E) ASPN, Leipzig, Deutschland
– October 18, 1977. Klemens Gasser & Tanja Grunert, New York City, USA
– Das Paradies ist nebenan. Westpol, Leipzig, Deutschland
– Tierstücke. SØR Rusche Sammlung. Museum Abtei, Liesborn, Deutschland

2012

– Portrait. ASPN, Leipzig, Deutschland
– Landschaftsgänger. Parrotta Contemporary Art, Stuttgart, Deutschland
– Wild Cat. Zoologisches Museum, Hamburg, Deutschland
– Kunstverein in der Post. Kunstverein, Nördlingen, Deutschland
– Mein Freund spielt Bass (xc). (S) Parrotta Contemporary Art, Stuttgart, Deutschland
– Wild Cat. Raum Blau, Hamburg, Deutschland
– Eros & Thanatos. SØR Rusche Sammlung, Werkschauhalle, Leipzig, Deutschland
– TOURNÉ, TOURNÉ, TOURNÉ, TOURNÉ (look what they’ve done to my song, ma). Neuer Kunstverein, Gießen, Deutschland
– L´ enfer, c´est les autres. Galerie B2, Leipzig, Deutschland
– TOURNÉ, TOURNÉ, TOURNÉ, TOURNÉ (look what they’ve done to my song, ma). Kunstverein, Leipzig, Deutschland

2011

– TOURNÉ, TOURNÉ, TOURNÉ, TOURNÉ (look what they’ve done to my song, ma). Korridor, Stuttgart, Deutschland
– Jochen Plogsties. (E, K) Kunstpreis der Leipziger Volkszeitung 2011, Museum der bildenden Künste, Leipzig, Deutschland
– Wir belohnen Sie. Kunstraum Ortloff, Leipzig, Deutschland
– Dozentenausstellung. 14. Internationale Dresdner Sommerakademie für Bildende Kunst, Motorenhalle, Dresden, Deutschland
– Leistungsschau – even better. ASPN, Leipzig, Deutschland
– Volta 7 with ASPN, Basel, Schweiz

2010

– The Wool Winder, The Lake. (E) Parrotta Contemporary Art, Stuttgart, Deutschland
– The Istanbul Files. Blackdoor, Istanbul, Türkei
– Malerei. (E) ASPN, Leipzig, Deutschland
– Masterpieces from Earth and you could have a Buddy like mine. Projekt Brunnenstraße 3, Berlin, Deutschland
– Fröhliche Gesellschaft. Parrotta Contemporary Art, Stuttgart, Deutschland
– Lidl vs Netto. Academy of Economics, Berlin, Deutschland
– Von Vorn. (K) Kunstverein AKKU, Aschersleben, Deutschland
– Art Cologne with ASPN, Köln, Deutschland

2009

– 60 40 20. (K) Museum der Bildenden Künste, Leipzig, Deutschland
– Sonnenaufgang. (E) Inman Gallery, Houston, Texas, USA
– Jettison. APSU, Clarksville, Tennessee, USA
– Carte blanche VI. Galerie für Zeitgenoessische Kunst, Leipzig, Deutschland
– Picture parlor: pecha kucha. ISCP, New York City, USA
– Antananarivo. 101, New York City, USA

2008

– Meisterschülerausstellung. HGB, Leipzig, Deutschland
– Bilderbuch für Verliebte. Raum 500, München, Deutschland
– Next Chicago with ASPN, Chicago, USA
– Pulse New York with ASPN, New York, USA
– Sonderschau. ASPN, Leipzig, Deutschland
– Unterwegs. (K) Forum Carl–Von–Ossietzky, Oldenburg, Deutschland

2007

– century Z. (C) Galerie Hafen+Rand, Hamburg, Deutschland
– Itinera nova. Kunsthof, Berlin, Deutschland
– into the woods tonight. Parrotta Contemporary Art, Stuttgart, Deutschland
– 2nd place of issue. Parrotta Contemporary Art, Berlin, Deutschland
– Wasser! Fort! Au! Hilfe! Schön! Nicht!. Bieberhaus, Hamburg, Deutschland
– Am Brunnen Vor Dem Tore. (E) ASPN, Leipzig, Deutschland

2006

– A History Place. M. H. Gallery, New York City, USA
– bitten.danken.fluchen.grüßen.beten. Projekt Brunnenstraße 3, Berlin, Deutschland
– Malerie. (E) ASPN, Leipzig, Deutschland

Publikationen

Jochen Plogsties
Küsse am Nachmittag.
kestnergesellschaft (Hrsg.)
Hirmer, 2014

Lokalkolorit.
Inga Kerber, Corinne von Lebusa, Edgar Leciejewski, Jochen Plogsties, Johannes Rochhausen (Hrsg.)
Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, 2013

Erzgeburtstag.
Mark Gisbourne, Clemens Meyer, Harald Wieser (Hrsg.),
Kerber Verlag, Bielefeld 2013

Steinwerk Lithographie Kalender 2014.
Steinwerk, Leipzig, 2013

Artist Interview – Jochen Plogsties.
Art-Rated, 08.08.2012.
www.Art-Rated.com

Am Brunnen vor dem Tore.
The Green Box – Verlag,
Berlin, 2012

Jochen Plogsties. Kunstpreis der Leipziger Volkszeitung.
Hans-Werner Schmitdt (Hrsg.),
Kerber Edition Young Art, 2011

Masterpieces from earth and you could have a buddy like mine.
Concept Anne Naundorf and Edgar Leciejewski, Berlin, 2010

Von Vorn. Katalog zur Ausstellung
Texte von Neo Rauch und Carsten Tabel
Stadt Aschersleben (Hrsg.)
Kunstverein AKKU, Aschersleben, 2010

60/40/20.
Kunst in Leipzig seit 1949.
Museum der Bildenden Künste,
Leipzig, 2009

Wahrheit ist, was uns verbindet.
Universität Bremen, 2008

Into the woods tonight.
Parrotta Contemporary Art
Stuttgart, 2007

Boppstrasse.
Leimen, 2007

the roof.
15 artists Konzept: Edgar L. & Jochen Plogsties
Editor: Gallery Kleindienst
Graphics: Schönbuchner & Bartsch Edition: 500 copies
Galerie Kleindienst, Leipzig, 2006.

Bis ans Ende der Welt.
Frankfurt/Main, 2003

Nord/West-Passage II.
Todtnau, 2000

Öffentliche Sammlungen

– Museum der bildenden Künste Leipzig; Germany
– Sammlung Hildebrand, Leipzig, Germany
– Kunstfonds, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Germany
– Zabludowicz Collection, London, Great Britain
– Verbundnetz Gas AG (VNG), Leipzig, Germany
– HUK Coburg Versicherungen, Coburg, Germany
– SØR Rusche Sammlung, Oelde/ Berlin, Germany
– Sammlung der Leipziger Volkszeitung, Leipzig, Germany
– Sammlung der Sparkasse Leipzig, Germany