Arthur Zalewski

"Somebody's Got To Do It"

1. May – 14. June 2008

Opening: 1st May, 11AM - 10PM


AZ-somebodys-ASPN08-6w.jpg

"Somebody's Got To Do It". Exhibition view 2008



Einerseits - jemand muss es tun. Dokumentarische Fotografie der ukrainischen Gegenwart - schwarz-weiss, mit journalistischem Gestus, Stadt, Fashion, Öffentlichkeit und Architektur. In Kiev scheint die Sonne, junge Leute sitzen auf den Stufen unter Monumenten aus einer anderen Zeit und blättern in Lifestyle-Magazinen. Ein muskulöser Mann in Anzug mit dem Glanz der Konventionalität hat einen Knopf im Ohr, die Aufpasser vernetzen sich mit dubiosen Schaltzentralen und kein Anhaltspunkt für eine tatsächliche Bedrohung ist auszumachen. Jemand muss es tun, jemand tut es, die Wirklichkeit steht Spalier für die Beobachtung dessen, was zu sehen ist. Repräsentationsoberflächen spielen Biografien an die Wand, der Laufsteg ist eine lustbare Tretmühle. Display ohne Content. Ausgestellt ist das Prinzip des Ausstellens und damit die Frage nach einem Handlungsspielraum.Andererseits - das Gegenmodell ist das gleiche: Jemand tut es, alle tun es, sprechen darüber und zwischen Leerstellen und Intervention ereignet sich die Konstruktion von Realität. Platzhalter, Verweis, Rekurs, These und Antithese sind Figuren desselben Brettspiels. Die Regeln sind Verhandlungssache, formale Entscheidungen und methodisches Vorgehen stehen auf den Stufen der Denkmäler genauso zur Disposition wie im Ausstellungsraum.